Sexdating biz

Rated 3.87/5 based on 739 customer reviews

Johanna hatte sich auf den Rücken gelegt, dabei muss die Bettdecke verrutscht sein, ich sah lüstern auf ihre großen festen Titten.Langsam betrat ich das Schlafzimmer Mir gegenüber lag das tollste Weib, die meine Augen je gesehen haben und ich hätte beinahe anerkennend gepfiffen.Jedes Mal, wenn ich sie ansah, bekam ich mächtig Lust darauf sie zu ficken. Ihre langen blonden Haare fallen bis auf die Schultern. Am Tag der Hochzeit hatte ich die Chance genutzt, und sie gefickt.Dieses Arrogante Weib habe ich in ihrem eigenen Schlafzimmer in der Hochzeitsnacht durchgefickt, während sie und mein Bruder tief und fest (betrunken) im Ehebett schliefen Da ich keinen Alkohol mehr trinken darf, bot es sich an, das ich einige Gäste nach der Hochzeitsfeier nach Hause fuhr. Beide waren ziemlich betrunken, erst recht mein Bruder.Ich musste mich sehr zusammenreißen, ich war plötzlich sehr erregt.

Hin und wieder schaute ich zu ihrem Gesicht, es war ruhig, sie atmete ruhig.

Ich wichste schneller, es erregte mich auf ihre Titten zu starren. Ich kniete mich ins Bett, ganz dicht am Bein von Johanna.

Vorsichtig strich ich mit meinem Pimmel an ihren Schenkel entlang. Mit der einen Hand wichste ich langsam weiter, mit der anderen zog ich ihren Slip vorsichtig hinunter, dann nahm ich einen Finger, führte diesen sachte an die Fotze meiner Schwägerin, streichelte langsam um das Fotzenfleisch, es war weich, warm.

Dieses Weib strahlte so viel Sex und Geilheit aus, dass mein Schwanz in der Hose wach wurde.

„Hoffentlich wird die Sau nicht wach“ dachte ich, und nahm meinen Schwanz aus der Hose.

Leave a Reply